Sehr geehrte Damen und Her­ren

Der Vor­stand der gyné­colo­gie suisse sowie die Kon­gres­sor­gan­i­sa­tion überwachen die Entwick­lung betr­e­f­fend des COVID-19 laufend und haben die Auswirkun­gen auf den Jahreskongress der gyné­colo­gie suisse vom 1. – 3. Juli 2020 in Lau­sanne evaluiert.

Nach sorgfältiger Beurteilung der Sit­u­a­tion und ohne offizielle Weisun­gen zu Grossver­anstal­tun­gen des Bun­der­ates und des Bun­de­samtes für Gesund­heit (BAG) wurde an der let­zten Vor­standssitzung der gyné­colo­gie suisse vom 24. April 2020 ein Entscheid gefällt.

Der Jahreskongress der gyné­colo­gie suisse 2020 ist abge­sagt.

Wir hat­ten bis zulet­zt auf eine Durch­führung des Kon­gress­es gehofft. Es ist nicht eine Entschei­dung des Herzens, son­dern der Ver­nun­ft und Ver­ant­wor­tung.

Die Details wer­den aus­gear­beit­et und wir wer­den in Kürze die ver­schiede­nen Beteiligten wie Teil­nehmende, Aussteller, Spon­soren, Referierende, Abstrac­tau­toren, etc. informieren.

Nicht zulet­zt danken wir allen Involvierten für das Engage­ment und bere­its geleis­teten Beiträge, ohne Sie sind erfol­gre­iche Kon­gresse nicht möglich. Wir bedauern die diesjährige Absage enorm und danken für Ihr Ver­ständ­nis.

Bei Fra­gen wen­den Sie sich bitte per E‑Mail an die Kon­gres­sor­gan­i­sa­tion: sekretariat@bvcongress-creating.ch
Sie wer­den auf jeden Fall eine Antwort auf Ihre E‑Mail erhal­ten, bitte haben Sie etwas Geduld, da sich die Rück­mel­dun­gen verzögern kön­nten.

Wir hof­fen, dass Sie alle gesund sind und wir freuen uns mehr denn je darauf, Sie im näch­sten Jahr von Don­ner­stag, 24. bis Sam­stag, 26. Juni 2021 in Inter­lak­en begrüssen zu dür­fen.

26.04.2020/ Vor­stand gyné­colo­gie suisse &
Kon­gres­sor­gan­i­sa­tion BV Con­gress Cre­at­ing GmbH

Liebe Kol­legin­nen und Kol­le­gen,

ich freue mich sehr und füh­le mich geehrt, Sie/ Euch dieses Jahr wieder in Lau­sanne begrüssen zu dür­fen. Dieses Mal in den Räum­lichkeit­en der ETH Lau­sanne (EPFL). Sie/Ihr werdet sehen, wir wer­den sportlich unter­wegs sein! Frau und Sport – und zwar in jed­er Lebenslage – wird ein Haupt­the­ma sein. Natür­lich aber auch wieder viele andere inter­es­sante The­men, die unsere tägliche Arbeit an unseren Pati­entin­nen sowie die Forschung und Wis­senschaft bein­hal­tet.

Zwis­chen den wis­senschaftlichen Ses­sions bleibt Zeit, unsere Spon­sor­part­ner inner­halb der Indus­trieausstel­lung zu besuchen. Die Unter­stützung der Aussteller ist essen­ziell für eine erfol­gre­iche Kon­gress­durch­führung.

Der soziale Kon­takt darf neben der Wis­sensver­mit­tlung und den beruf­spoli­tis­chen Diskus­sio­nen nicht zu kurz kom­men. Für den Gesellschaftsabend wer­den wir im «Musée Olympique» zu Gast sein. Wie Sie/Ihr seht, wird auch die Entourage neu sein. Dieser Abend bietet Möglichkeit, Kol­legin­nen und Kol­le­gen zu tre­f­fen, neue Kon­tak­te zu knüpfen und den olymp­is­chen Geist zu erleben.

Ich freue mich jeden­falls sehr, viele von Ihnen/ Euch per­sön­lich begrüssen zu dür­fen und verbleibe mit her­zlichen Grüssen

Irène Din­geldein
Präsi­dentin gyné­colo­gie suisse