Lie­be Kol­le­gin­nen und Kollegen,

es war ein anstren­gen­des Jahr…speziell für uns alle; auf vie­les muss­te ver­zich­tet wer­den, so auch auf den SGGG-Kon­gress 2020 in Lau­sanne, auf den ich mich sehr gefreut hat­te und den ich mit viel Freu­de vor­be­rei­tet hat­te. Wir haben nun eini­ges dazu­ge­lernt, so auch, dass ein Kon­gress in Zukunft fle­xi­bel gestal­tet wer­den muss. Wir pla­nen also den Kon­gress 2021 in Inter­la­ken als Hybrid-Vari­an­te, so dass es vie­le Mög­lich­kei­ten der Teil­nah­me geben wird und unab­hän­gig von vira­len Lau­nen eine Orga­ni­sa­ti­on mög­lich ist.

Das The­ma „Frau und Sport“ wer­den wir über­neh­men, da es wich­ti­ger ist denn je. Und zwar in jeder Lebens­la­ge! Natür­lich aber wer­den auch wie­der vie­le ande­re inter­es­san­te The­men zum Zuge kom­men, die unse­re täg­li­che Arbeit an unse­ren Pati­en­tin­nen sowie die For­schung und Wis­sen­schaft beinhaltet.

Wir wer­den ver­su­chen, unse­re Spon­sor­part­ner zwi­schen den Ses­sio­nen für alle Teil­neh­mer zugäng­lich zu machen. Die Unter­stüt­zung der Aus­stel­ler ist essen­zi­ell für eine erfolg­rei­che Kongressdurchführung.

Der Sozia­le Kon­takt ist jetzt lan­ge zu kurz gekom­men. Wir alle haben dies genü­gend zu spü­ren bekom­men. Einen ers­ten Schritt wagen wir mit einer begrenz­ten Anzahl Per­so­nen am Kon­gress in Inter­la­ken. Es bie­tet sich die Mög­lich­keit wie­der ein­mal Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen zu tref­fen, neue Kon­tak­te zu knüp­fen und die wie­der­erlang­te Frei­heit zu genies­sen. Auf den all­seits sehr belieb­ten Gesell­schafts­abend müs­sen wir lei­der die­ses Jahr verzichten.

Ich wür­de mich jeden­falls sehr freu­en, vie­le von Ihnen/Euch per­sön­lich begrüs­sen zu dür­fen und ver­blei­be mit herz­li­chen Grüssen

Irè­ne Dingeldein

Prä­si­den­tin gyné­co­lo­gie suisse