Auch in diesem Jahr wer­den von der Arbeits­ge­mein­schaft für Urog­y­näkolo­gie und Beck­en­bo­den­patholo­gie wieder zwei Preise ausgeschrieben.

Die AUG möchte mit diesen Preisen den Nach­wuchs motivieren, ihre Arbeit­en zu präsentieren.

Nach­wuch­spreis 1:
Ein Preis über CHF 1‘000.00 für die im ver­gan­genen Jahr (Zeitraum: 01.02.2020 — 31.01.2021;
entwed­er als E‑Publikation oder in Druck) beste peer-reviewte Pub­lika­tion im Bere­ich der Urogynäkologie.
Ein­sende­schluss: 1. April 2021, per Mail an cornelia.betschart@usz.ch

Nach­wuch­spreis 2:
Ein Preis über CHF 500.00 für die beste Präsen­ta­tion im Bere­ich der Urogynäkologie
(Poster oder Freie Mit­teilung) am Kongress

Bew­er­tung:
Die Arbeit­en wer­den nach fol­gen­den Kri­te­rien beurteilt:
— 1. Originalität
— 2. Wis­senschaftlich­er Gehalt
— 3. Daten­grund­lage (aufwändi­gere Recherche)

Die Arbeit­en müssen an ein­er Schweiz­er Frauen­klinik mit einem Assis­ten­zarzt/-ärztin oder Ober­arzt/-ärztin als Erstau­tor ent­standen sein.

Der Preis wird vergeben, wenn pro aus­geschrieben­er Preis min­destens 3 Arbeit­en ein­gere­icht wer­den, welche die inhaltlichen und for­malen Anforderun­gen erfüllen.

Die Ver­gabe der Preise erfol­gt anlässlich der Ver­ab­schiedung am Fre­itag, 25. Juni 2021.